Idstedter Bogensportler e.V. 
 

Über uns:

 

Der Verein der Idstedter Bogensportler e.V. besteht seit 2006. Wir trainieren das Traditionelle Bogenschießen als Breiten- sowie als Leistungssport. Ohne technische Unterstützung (Visiere, Zielhilfen) stellt sich der traditionelle (instinktive) Bogenschütze auf die jeweiligen Gegebenheiten ein. Mit entsprechender Übung können Pfeile aus Entfernungen von 5 bis ca. 50 Metern geschossen und "jagdlich" gestellte Ziele (in der Regel 3D Tiernachbildungen) getroffen werden.

 

Verschiedene, in traditioneller oder moderner Technik gebaute Bogentypen kommen in unserem Verein zum Einsatz wie beispielsweise Jagd-, Lang-, Primitiv- und Reiterbögen. 

 

Trainiert wird auf dem Vereins-Parcours am Rande von Schleswig mit ca. 28 Zielen in einem Wäldchen mit einem Gemisch aus teilweise naturbelassenem jüngerem Mischwald und altem Baumbestand. Angrenzend sind intensiv und extensiv genutzten Weiden, Feuchtgebiete und Waldstücke.

 


Die ca. 300 m lange Zuwegung und der über 3 km lange Parcours sind Pfade im Wald, die auch einmal über quer liegende Baumstämme führen können und Steigungen aufweisen. Sie sind leider nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität hergerichtet.

Interessierten bieten wir „Schnupperstunden“ an. Anfänger können in einem mehrtägigen „Schnuppertraining“ eine umfassende Einweisung in das intuitive Bogenschießen und damit die Parcoursreife erhalten - Anfragen bitte per Kontaktformular.

Wenn Sie an einer Mitgliedschaft interessiert sind, finden Sie oben rechts Buttons zur Vereinssatzung und zum Aufnahmeantrag, in dem Aufnahmegebühr und Jahresbeitrag verzeichnet sind.